Extrem Wichtig – 3 Gründe, warum ihr euren Stubentiger JETZT registrieren lassen solltet!

20150926_105526[1]
Tabeas Tierausweis mit allem, was ein Finder über die Tiere mit Hilfe von Tierheim oder Tierarzt herausfinden kann. Natürlich haben alle in der wahnsinnigen Katzen-WG einen solchen Ausweis!
Liebe WG-Besucher,

wir wissen, ihr seid alle verantwortungsvolle, liebevolle Dosenöffner und Samtpfotenstreichler! Und der Mehrheit unter euch sage ich mit diesem Aufruf sicherlich auch nichts neues.

Für diejenigen, die diese Möglichkeit noch nicht kennen oder bisher keine noch keine Zeit gefunden haben, ihre Samtpfoten registrieren zu lassen: hier kommen 3 Gründe, warum ihr euren Stubentiger JETZT registrieren lassen solltet:

  • wenn er ausbüchst, kann er anhand von Chipnummer und / oder Tattoo zu seiner Familie zurückvermittelt werden (mit einer sehr hohen Erfolgsquote: ca. 52.000 Tiere/Jahr können erfolgreich nach Hause gebracht werden)
  • durch die Rückvermittlung wird Katzenelend verhindert, da viele Streuner ehemalige Hauskatzen sind, die ihr (Über-)Leben auf der Straße fristen müssen
  • schnelle, kostenlose, unkomplizierte Hilfe von Fachleuten

 

Immer und immer wieder lese ich im Internet von ausgebüchsten Katzen, die ihren Weg nicht mehr nach Hause finden. Falls sie nicht gefunden und von einer liebevollen Familie adoptiert werden, müssen sie ihr Leben fortan auf der Straße fristen. Dort werden sie nicht gern gesehen, sind ständig der Gefahr durch Hunger, Nässe oder Kälte, Autos und tierverachtenden Mitmenschen ausgesetzt und gehen nicht selten jämmerlich zu Grunde! Viele der Millionen von Streunern auf Deutschlands Straßen sind ehemalige Hauskatzen die zurückgelassen und vergessen wurden oder eben in einem unbeobachteten Moment ausgebüchst sind und von ihren verzweifelten Besitzern nicht mehr gefunden wurden. Hier kann Tasso Abhilfe schaffen. Tasso ist ein Verein, der sich über Spenden finanziert. Unter http://www.tasso.net findet ihr alles, was ihr über diesen Verein wissen müsst. Unter anderem hat Tasso einen 24 Stunden Notrufservice (06190 / 93 73 00), an den man sich wenden kann, wenn ein Tier verloren gegangen ist. Tasso druckt Suchplakate und informiert den Besitzer umgehend telefonisch, wenn ein Tier mit der passenden Beschreibung und im Idealfall mit der angegebenen Tattoo-Nummer und / oder der Transponder(Chip)nummer gefunden wurde. Natürlich reicht es nicht aus, eure Katze nur zu chippen und zu tätowieren; sie muss natürlich auch bei Tasso registriert sein, damit sie gefunden werden kann. Sehr oft werden gechipte Tiere aufgegriffen, deren Rückvermittlung ins Leere führt, da zu der ermittelten Chipnummer kein Besitzer auszumachen ist. Auch diese Tiere finden u.U. nie mehr nach Hause. Und bitte denkt auch daran: Solltet ihr ein Tier von einem anderen Besitzer oder aus dem Tierheim übernommen haben, das schon registriert wurde, meldet es auf euren Namen um. Sonst landet es womöglich beim früheren Besitzer (wenn es den dann noch gibt). Unsere Reddy z.B. wurde vom Tierheim bei Tasso registriert und ich habe sie nachher auf mich umgemeldet, als bei uns einzog. Im Bild oben seht ihr den Tierausweis den man von Tasso zugeschickt bekommt, nachdem man sein Tier online (und wie bei allen Services bei Tasso – vollkommen kostenfrei) registriert hat.

Also: Wer es noch nicht getan hat: http://www.tasso.net

Nehmt euch ein bisschen Zeit und stöbert auf der Seite. Dort gibt es sehr viel Wissenwertes und wertvolle Informationen zum Thema Haustiere.

Denn ich weiß, daß euer Tier ein wichtiger Bestandteil eures Lebens ist und den gilt es mit allen Mitteln zu schützen. 🙂