Mittagsschlaf?

20140322_164741

Mittagspause. Nachdem ich meinem Angetrauten ein üppiges Mahl bereitete, strecken wir beide uns auf unserer einladend großen Couch aus und halten ein Schläfchen. Zumindest haben wir das vor.

 

Ich fühle mich von Nebengeräuschen recht selten gestört. Während meiner Mittagsschlafzeit als Kind hat desöfteren irgendjemand in der Nachbarschaft eine Kreissäge betätigt. Dieses fortwährende, eintönige „Nnniiiiiiiiiiuuuu“ (es ist echt schwer, das Geräusch einer Kreissäge wörtlich zu Papier zu bringen) hatte einen ungemein entspannenden und einschläfernden Effekt auf mich. Auch das nächtliche Ticken einer Uhr fand ich immer toll, denn meistens waren wir dann bei irgendwem zu Besuch und nächtigten im Wohnzimmer. Und ich liebte es, Leute zu besuchen.

Wie dem auch sei, mich stören Nebengeräusche nicht, meinen Angetrauten umso mehr. Wir ruhen. Für gewöhnlich sucht auch die wahnsinnige WG ihre mittäglichen Ruheplätze auf und behelligt uns nicht weiter mit ihrer Geschäftigkeit. Tabea sitzt auf ihrem Kratzbaum und befindet, dass es jetzt Zeit für eine ausgiebige Putzorgie ist. Sie erzeugt ein schmatzendes Geräusch. Minutenlang. Ich dämmere allmählich weg…

„TABEA!!!!“

Ich schrecke ob der wütenden Stimme meines Angetrauten zusammen und bin hellwach! Super… Also ziehe ich den Kratzbaum zu mir heran (es ist sehr ein kleiner Kratzbaum) und immer, wenn der Terrorkrümel erneut zu schlecken beginnt, rüttel ich an dem Baum. Ruhe. Wenig später: Sie schleckt, ich rüttel. Irgendwann hat sie es satt und macht die Augen zu. Himmlische Ruhe breitet sich im Wohnzimmer aus und ich finde den Weg zurück ins Land der Träume.

„Krrrr … , krrrr … , KRRR … , KRRR … !

Wusstet ihr, wie verdammt laut Katzen schnarchen können? Ich werde wieder wach, weil ich mich gezwungen sehe am Kratzbaum zu rütteln, um meinem Angetrauten den Mittagsschlaf zu erhalten. Am Grummeln unter der Wolldecke merke ich, dass auch er die Katze vernommen hat. Tabea lässt die Augen zu und pennt munter weiter.

Auch nach diesem Zwischenfall gelingt mir ein abermaliges, leichtes Wegdämmern. Es währt nicht lange. Zuerst vernehme ich die Katzenklappe und dann Fine, die sehr laut und offenbar mit vollem Mäulchen den stolzen Fang eines Beutetieres ankündigt. Natürlich scheuche ich die Katze samt Viehzeug zur Balkontür wieder raus.

Aufgescheucht durch den Lärm glaubt nun auch die restliche WG ans Ende der Mittagsruhe. Gill trippelt durchs Wohnzimmer, Tom malträtiert ausgiebig den großen Kratzbaum, Reddy macht es sich wie immer auf meiner Hüfte bequem und schnurrt wie ein LKW-Motor. Draußen vor der Tür hockt die Fine und beschwert sich über ihren Rausschmiss. Nur Tabea liegt friedlich auf ihrem Kratzbäumchen und gibt keinen Ton mehr von sich – sie schlummert den Schlaf der Gehässigen -ich könnte schwören, die Katze grinst.

Missmutig erhebt sich der Hausherr, wieder einmal um seinen erholsamen Mittagsschlaf gebracht. Nachdem er sich ein viertel Stündchen an der frischen Luft zum wach werden gegönnt hat, muss er bei seiner Rückkehr feststellen, dass es sich alle Katzentiere zwischenzeitlich auf der Couch bequem gemacht haben. Muksmäuschenstill liegen sie da und beobachten mit einem Auge, wie er das Haus in Richtung Arbeit verlässt. Ich beschenke meinen Angetrauten mit einem Abschiedskuss und einem Lächeln.

Dann mache ich mir erstmal ne heiße Schokolade, man gönnt sich ja sonst nichts! 😉

 

 

 

 

Veröffentlicht von

rommyscats

Fünf bekloppte Katzen und eine verheiratete, vergessliche Dosenöffnerin Mitte 30 bloggen alle Unmöglichkeiten aus ihrem (Zusammen)Leben. Die Normalität versucht uns immer wieder einzuholen - aber wir sind schneller!

5 Gedanken zu „Mittagsschlaf?“

  1. Und sie können schnarchen. Wobei das von Katze zu Katze unterschiedlich ist, oder? D. h. entweder sie schnarchen oder sie schnarchen nicht. Bei uns schnarcht nur eine Katze, die hört man dafür aber auch in 10m Luftlinie Entfernung noch, obwohl sie hinter dem Sofa liegt.

    Gefällt 1 Person

    1. Es freut mich, dass dich die WG zum lachen bringen konnte. Ich fürchte, der Dosenöffner hat das anders gesehen. ;D
      Ausserdem denke ich, die Grinsekatze aus Alice im Wunderland kommt auch nicht von ungefähr, bestimmt wurde die auch von einem Katzenbesitzer erdacht. ;D

      Gefällt 1 Person

Kommentiere das Geschehen in der Katzen-WG

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s