Konferenz – jetzt ist guter Rat teuer

20150208_094202

Newsticker: Heimliche Paparazzi-Aufnahme vom Treffen des Clubs „ausgedehnte Fütterung durchsetzen“ gelungen!

 

„Katzenrat, wir haben uns heute hier zusammengefunden, um über das Strafmaß für die infame Unterstellung der Dosenöffnerin zu befinden.“

„Red‘ nich‘ so geschwollen, was is‘ denn nun schon wieder?“

„Sie bezichtigt uns der doppelten, abendlichen Fütterungseinforderung und verwehrt dieselbe mit den Worten: ‚Habt ihr Alzheimer? Ihr hattet schon Futter, bevor wir ausgegangen sind.‘ Wir haben kein Alzheimer; wir hoffen nur, dass SIE welchen hat und uns versehentlich doppelt füttert.“

„Und dafür willst du sie bestrafen?

„Ja. Nach meiner Meinung steht uns ab 18 Uhr bei jeder Heimkehr der Dosenöffnerin eine Fütterung zu, egal wie oft sie in der Zeit das Haus verlässt und wiederkommt. Plus natürlich der Fütterung, die ohnehin jeden Abend erfolgt. Außerdem hat sie uns mit der Unterstellung der krankhaften Vergesslichkeit beleidigt!“

Katzen sind sowiso bei jeder Gelegenheit beleidigt aber das dürfte kein Geheimnis sein.

„Aber ist das nicht ein bisschen ungerecht? Ich meine, sie hat uns ja wirklich schon gefüttert.“

„Mir egal, ich will fressen.“

„Und wie oft sie mit uns spielt und schmust, das muss man lobend erwähnen!“

„Mir egal, ich will fressen!“

„Außerdem…“

„Sag mal, zu wem hältst du eigentlich?“

„Ich meine ja nur, dass…“

„Wenn du nicht augenblicklich deine Meinung zugunsten des Wohles der WG änderst, werde ich dir auf Lebenszeit jeden Abend dein Futter streitig machen! Es geht hier nicht um Gerechtigkeit, sondern darum, wer am längeren Hebel sitzt! Lernst du denn gar nichts aus den vielen Nachrichtensendungen? Das nennt man Politik.“

„Also aus diesem Blickwinkel habe ich die Sache noch gar nicht betrachtet.“

„Solltest du aber! Heutzutage muss jeder zuerst sehen, wie er seine Mäuse ins trockene bringt! Und erst, wenn das eigene Überleben incl. hinreichendem Wohlstand gesichert ist, könnte man aus karitativen Gründen über Barmherzigkeit nachdenken, um die Dosenöffnerin nicht zu verprellen und in Sicherheit zu wiegen.“

„Nun gut, wenn das so ist bin ich natürlich ganz deiner Meinung! Dauerfütterung für alle!!“

„Achtung,  alle Mann Aufstellung, sie kommt!“

„Brrrp, brrrp!!  Au?  Miiiiiiiiiiiauuuuuuuuuu!!  Mäh-ääääääh!  Mi??“

Wir kommen gerade von einem ausgedehnten Abendessen zurück, als mich die Katzen-WG mit diesen herzerwärmenden Lauten empfängt. Ich kann keinen Schritt tun, ohne über eine Katze zu stolpern. Eine hartnäckige halbe Stunde lang werde ich von 5 Wohnungstigern überfallen, wenn ich mich auch nur bewege in der Hoffnung, ich möge in die Küche gehen und etwas zu fressen für die Meute holen. Ich bleibe standhaft. Die Reue folgt am nächsten Tag…

„Dein toller Plan hat nicht funktioniert, die Streichelbeauftragte kennt sich mit Politik wohl nicht so aus.“

„Dann gehen wir jetzt zur Erpressung über: wir werden unser Urteil bei Zuwiderhandlung so oft vollstrecken, bis sie sich unseren Forderungen beugt. Ich verkünde das Urteil: Protestpinkeln in alle hygienisch relevanten Ecken des Hauses. Der Vollzug tritt sofort in Kraft und wird von mir und dem Ratsmitglied mit der größten Blase ausgeführt – Finchen!“

Ich sollte den Katzen das Fernsehen gänzlich verbieten, es verdirbt offenbar den Charakter…

Veröffentlicht von

rommyscats

Fünf bekloppte Katzen und eine verheiratete, vergessliche Dosenöffnerin Mitte 30 bloggen alle Unmöglichkeiten aus ihrem (Zusammen)Leben. Die Normalität versucht uns immer wieder einzuholen - aber wir sind schneller!

8 Gedanken zu „Konferenz – jetzt ist guter Rat teuer“

  1. Die Alzheimer-Unterstellung kommt mir bekannt vor. Ich muss mal ein ernstes Wörtchen mit Mutter Zeilenende reden, dass dieser Vorwurf an unsere Rädelsführerin offenbar in ursächlichem Zusammenhang mit der allmorgendlichen Markierung des halben Hauses steht. Und jetzt gehe ich Luft holen, um mich von dem Lachanfall zu erholen. ^^

    Gefällt 1 Person

    1. Also stehe ich nicht allein mit diesem Problem da. Ich freue mich, dass ich dir den Tag verlustigen konnte! Oder verspaßen? bespaßen? Egal, dein Lachanfall ehrt mich. 😀

      Gefällt mir

Kommentiere das Geschehen in der Katzen-WG

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s