Und der Haifisch, der hat Zähne

20160210_093946[1]

Ich spaziere am Esszimmertisch vorbei. Etwas kleines, längliches erregt meine Aufmerksamkeit. Auf den ersten Blick sieht es aus wie eine Katzenkralle, man kann ganz deutlich am oberen Ende so eine Art Gelenk erkennen.

Die Vermutung drängte sich mir auf, nachdem sich unser Tom vor einigen Jahren bei einem Kratzbaumunfall weh tat und dabei eine Kralle seiner linken Vorderpfote verlor. Der Tierarzt musste die Kralle entfernen und gab mir das Corpus Delicti mit nach Hause.

Aber irgendwas an diesem Ding hier ist anders; es ist nicht so gebogen. Es sieht aus wie….. ein Zahn! Das Gelenk ist eine Zahnwurzel!

Katzeninspektion: Finchen, Tom und Gill liegen schläfrig im Wohnzimmer herum und lassen sich widerstandslos das Mäulchen aufhebeln. Finchens Fangzähne blinken mich an. Mann, sind die groß, von der möchte ich bestimmt nicht gebissen werden! Gill und Tom sind auch noch im Vollbesitz ihrer beissigen Kräfte. Reddy scheidet aus; unsere Katzenoma hat keinen einzigen Zahn mehr. Was sie aber nicht daran hindert die Mäuse, die Gill ihr gelegentlich mit nach Hause bringt, wie eine bayrische Weißwurst quasi zu „zuzeln“ und sie dabei auf das dreifache ihrer Länge zu ziehen! Im Ernst, ich wusste nicht, dass Mäuse so dehnbar sind. Da bleibt nur noch Tabea. Ihr mussten vor Jahren wegen einer nicht zu bändigenden Zahnfleischentzündung sämtliche Zähne gezogen werden, bis auf die Fangzähne. Derer hatte sie vier. Bis jetzt. Die dreizahnige Katze bedenkt mich eines bösen Blickes, als ihr ins Mäulchen gucke, tut aber ansonsten nichts. Schmerzen hat sie also keine, das ist wichtig.

Mein Angetrauter sagte, Tabea hätte wohl einen kleinen Kampf gehabt. Zumindest habe er gesehen, dass sich eine große, schwarzweiße Katze auf unserer Treppe eingefunden hätte um offenbar Stunk zu machen. Das muss ein Neuer sein, ich habe bisher hier noch keine schwarzweiße Katze gesehen. Es kommt immer mal wieder vor, dass eine tollkühne Samtpfote meint, in das WG-Revier eindringen zu müssen, aber Vorsicht: Hier regieren die Wahnsinnigen mit eiserner Pfote! Diverse Fellbüschel im Garten und gelegentlich die eine oder andere Schramme künden von einer regen Vorliebe für Zweikämpfe und Gruppenprügeleien. Die Schwarzweiße kommt vermutlich auch nicht mehr, denn laut der Aussage des mir angetrauten Augenzeugen hat unser Finchen den Reviereindringling sehr böse und nachhaltig angeknurrt! Zudem ist sie eine imposant große Katzenerscheinung. Das wirkt! Das ist in etwa so wie der Moment, in dem einem ein Hühne von Mann mit grimmigem Gesichtsausdruck auf der Strasse begegnet und man augenblicklich die Strassenseite wechselt. Man will gar nicht wissen, ob er „eigentlich ein ganz Lieber“ ist; er sieht gefährlich aus. So ist Finchen. Nur fluffiger.

Da ist unser Terrorkrümel also einem Terroranschlag auf seine Person zum Opfer gefallen! Gott sei Dank nur mit geringem (Zahn)Verlust, da der Zusammenhalt in der Katzen-WG beispiellos und das Revierverhalten von Raubtieren (auch von ganz kleinen) instinktiv ist.

Dem Fressen hat das im Übrigens keinen Abbruch getan: der Terrorkrümel kaut Wurst und Fleisch in allen Variationen. Und da sie nur sehr selten grinst, sieht man nicht, dass sie nur noch 3 Zähne hat. Den vierten werde ich mir vergolden und als Kettenanhänger tragen. Haifischzahn kann ja jeder.

 

Veröffentlicht von

rommyscats

Fünf bekloppte Katzen und eine verheiratete, vergessliche Dosenöffnerin Mitte 30 bloggen alle Unmöglichkeiten aus ihrem (Zusammen)Leben. Die Normalität versucht uns immer wieder einzuholen - aber wir sind schneller!

3 Gedanken zu „Und der Haifisch, der hat Zähne“

  1. Wie abenteuerlich! Gut, dass er ganz rausgekommen ist und nicht abgebrochen wurde! Weh getan hat das sicherlich trotzdem.. :o( Alles Gute der dreizahnigen Miez! :o)

    Gefällt mir

Kommentiere das Geschehen in der Katzen-WG

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s