Zeigt her eure Füße…

20150607_103715

Gestern in der Mittagspause: Ich komme nach Hause und entdecke auf dem Parkettboden einen kleinen Blutspritzer. Ach du Schreck, es geht doch wohl hoffentlich allen in der wahnsinnigen Katzen-WG gut?? Hübsch drapiert und zusammengerollt liegt die versammelte Mannschaft im Wohnzimmer auf Wolldecken, Kratzbaum und Katzenvilla herum. Ein oder zwei der „Herrschaften Katz'“ öffnen träge ein Auge (das zweite Auge hätte wohl zu viel Anstrengung erfordert) und beobachten eher desinterssiert meinen Kontrollgang. Gut, es atmen noch alle. Sie reagieren auch auf ansprechen, wenn auch nur widerwillig. Äußere Blessuren sind auch bei keinem zu erkennen, also geht es den wahnsinnigen WG augenscheinlich recht gut.

Ich bin nach anfänglichem Schock beruhigt und gehe in die Küche um meinem bald heimkehrenden  Angetrauten ein Mittagessen vom feinsten zu zaubern! Nudeln mit Soße und Käse. Geht am schnellsten. Und schmeckt immer. Ich darf hier erwähnen, daß ich die Tomatensoße immer selbst mache (aus Tomaten, Basilikum, Zwiebeln usw., nicht aus Ketchup!) und auch beim Käse treffe ich eine genaue Auswahl! Es ist nämlich nur Käse, wenn er aus 100 % Milch besteht. Ob Schaf, Ziege oder Kuh ist dabei egal, aber Milch sollte es schon sein. Man könnte auch in Blockform gepressten Labaustauschstoff-Matsch mit Löchern kaufen und über die Nudeln reiben, sieht auch aus wie Käse. Schmeckt aber nach Luft. Wie gesagt, ich achte sehr auf die ausgewogene Ernährung meines Geliebten und begab mich dessenthalben in die Küche, um ihm ein leckeres Mittagessen zu zaubern. An die Blutflecken auf dem Boden dachte ich nicht mehr.

Es öffnet sich die Küchentür: Mein Angetrauter ist soeben heimgekommen. Mit den Worten „Was ist denn das? Ich hielt es anfangs für eine Möhre!?“ werde ich empfangen. Er hält etwas rotes in der Hand; etwa 10 cm lang, mit…..KRALLEN?????

„Aaaaaahhhhh, Igitt!!! Wo kommt das denn her?“ Es war ein Fuß. Der rote Fuß irgend eines ziemlich großen Vogels. Wir haben zwar einen kleinen Weiher mit einigen Enten ganz in der Nähe unseres Hauses aber nach einem Entenfuß sah das nicht aus, es fehlten die Schwimmhäute. „Wer hat den hier angeschleppt und wo ist der Rest von dem Vogel?“ Mein Angetrauter beerdigt den Vogelfuß in unserem Mülleimer und mir jagt der Anblick kalte Schauer über den Rücken… Aus irgendeinem Grund muss ich daran denken, daß wir bei einem Überlebenstraining in der Wildnis einen solchen Fuß vielleicht mit Genuß verzehrt hätten; ein schauderhafter Gedanke! Merke: Dokus über das überleben in der Wildnis mit sofortiger Wirkung boykottieren.

Im Arbeitszimmer sitzt eine sich zufrieden putzende Main Coon die in meinen Augen fast so aussieht, als würde sie grinsen. Ich wusste ja, daß große Katzen auch große Tiere jagen;  ja man hat sich sogar an die Rettung diverser erbeuteter Kleintiere gewöhnt aber daß sie jetzt abgebissene Körperteile heim bringt ist widerlich.

Wir haben mit dem schlimmsten gerechnet und im Keller an der Katzenklappe ein Masaker und das entsprechende Opfer erwartet, aber nichts dergleichen, der Vogel bleibt verschwunden. Nur eine einzelne weiße Feder zierte unseren Treppenaufgang und eine Spur kleiner, feiner Bluttupfer führte geradewegs vom Wohnzimmer über die Treppe bis in den Keller an die Katzenklappe; ansonsten schien das Opfer fein säuberlich bei Seite geräumt. Ich fühlte mich an all diese amerikanischen Tötungsdelikt-Serien erinnert die ich so hasse. Da ist die Leiche auch oft spurlos verschwunden.

Abschließend bleibt bei diesem recht anschaulichen Beispiel eigentlich nur eines zu bemerken: So kuschelig, weich und drollig miauend Katzen auch sind, es sind und bleiben Raubtiere. Und je größer die Katze, desto größer offenbar das Beutetier. Da bin ich ja mal gespannt, welche Überraschungen uns die wahnsinnige WG im Sommer für unsere Grillabende mitbringt.

 

 

Veröffentlicht von

rommyscats

Fünf bekloppte Katzen und eine verheiratete, vergessliche Dosenöffnerin Mitte 30 bloggen alle Unmöglichkeiten aus ihrem (Zusammen)Leben. Die Normalität versucht uns immer wieder einzuholen - aber wir sind schneller!

Kommentiere das Geschehen in der Katzen-WG

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s