Katz‘ und Mouse…

Während die einen schon wieder kräftig in die Tasten hauen, geben sich die anderen dem Winterschlaf hin. So geht es Katz‘ wie Mensch auch zu Beginn dieses schönen, neuen Jahres: Nach den ruhigen, gemütlichen und schmackhaften Weihnachtfeiertagen hat keiner so recht Lust, sich den Mühen des Alltags wieder hinzugeben. The same presidure as last year…

Dabei gäbe es so viel zu tun: Das Haus aufräumen, alte Laster ablegen,  gute Vorsätze brechen…

Aprospros Vorsätze: Welche guten Vorsätze hat man eigentlich als Katze? Ganz klar: Lass dich nicht erwischen, während du den Frühstückstisch plünderst! Die Methode ist im Prinzip clever: Man legt sich in der Nähe des Frühstückstisches ganz unauffällig an ein gemütliches Plätzchen, rollt sich zusammen und schließt die Augen um den Anschein zu erwecken, man befinde sich im Tiefschlaf. Natürlich mißtrauen dir die Menschen sofort (zu Recht). Daß die feline Gattung der humanoiden in Raffinesse und Intelligenz überlegen ist, ist kein Geheimnis. Allerdings merken selbst die Menschen, bedingt schon allein durch evolutionäre Überlebensgründe, wenn ihnen jemand ans Futter will. Da hilft nur eines: katzenhafte Geduld. Und es lohnt sich: irgendwann beginnen die Dosenöffner, sich sicher zu fühlen. Einige weitere geduldige Minuten später haben sie schlafende Katze vollkommen vergessen. Und greifen zur Zeitung. Oder zum Handy. Oder verlassen den Tisch. Nur ganz kurz. Das ist der Moment, in dem Katze zuschlägt: blitzschnell springt sie auf den Tisch, schnappt sich die Wurst und ……üpääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääää

(Freunde, ob ihr es jetzt glaubt oder nicht: Während ich eben an diesem Beitrag schrieb, trieb mich ein all zu menschliches Verlangen in die Küche; also stellte ich den Laptop auf der Couch ab. Als ich zurückkehre, finde ich obigen „Eintrag“. Weit und breit ist niemand zu sehen, außer 4 schlafender Katzen und einer unglaublich unschuldig dreinblickenden, sich putzenden Main Coon auf dem Kratzbaum. Hah! Sie hat es gelesen! Sie hat probiert, meinen Versuch, die Menschheit von der häuslichen Gerisseneit der Katzen zu unterrichten, zu vereiteln! Schlaues Biest…)

Wo war ich (bzw. der Kater, für den ich hier in die Tasten haue)? Ach ja: Katze springt also auf den Tisch, schnappt sich die Wurst und…. „NEIN, Tom!“ – ein eklig kühler Wasserstrahl trifft mich; vor Schreck lasse ich die Wurst fallen und flüchte. Wie gesagt, die Methode ist im Prinzip clever. Aber meine Menschen waren doch aufmerksamer und schneller, als ich dachte. Sie haben also von mir gelernt; Respekt!  Also geht es weiter mit Plan B: Um ihre Menschen durch Kuscheleinheiten milde zu stimmen und sich strategisch günstig zu plazieren, legt sich die kluge Katze auf den Schoß ihres am Tisch sitzenden Menschen und schnurrt, was das Zeug hält! „Man kann ihm einfach nicht böse sein!“ „Sieh mal, wie süß er sich das Pfötchen leckt!“ „Guck mal, wie goldig er aussieht, wenn er gähnt“. Wer gähnt, muss sich dabei auch strecken und räkeln. Gaaaanz lang, bis er mit der Pfote die Wurst erreicht. Nun muss es schnell gehen: Krallen in die Wurst kloppen, die Wurst vom Tisch ziehen und auf den Boden schmeißen, Wurst schnappen und das Weite suchen! Hah! So kommt Katze zum Erfolg und Frauchen (nicht zuletzt durch unerwarteten kätzischen Einsatz) zu einem neuen Blogartikel. Na, wenn das keine Zusammenarbeit ist!! 😉 Auf diese Anstrengung hin gehe ich jetzt erstmal in den Garten und gönne mir eine Mouse…

 

Veröffentlicht von

rommyscats

Fünf bekloppte Katzen und eine verheiratete, vergessliche Dosenöffnerin Mitte 30 bloggen alle Unmöglichkeiten aus ihrem (Zusammen)Leben. Die Normalität versucht uns immer wieder einzuholen - aber wir sind schneller!

Kommentiere das Geschehen in der Katzen-WG

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s