Dosenöffneralltag

20160802_155353[1]Jetzt schreibt das Frauchen. Die Dosenöffnerin. Das Personal. Es gibt kein konkretes Ereignis, mehr so immer wieder kehrende Begebenheiten, die ich jetzt zu meinem eigenen Seelenheil dem Katzenblog anvertrauen werde: Dosenöffneralltag weiterlesen

Eine Bildergeschichte

20160712_064435[1]
Die letzten Wochen war sie stur! Wo bleibt die Sommersonne nur?
20160627_092718[1]
Wenn dunkle Wolken sich vermischen, kann Katze sich ja nur verkriechen.
20160702_200353[1]
Und auch den Kult ums runde Leder versteht in unsrem Fall nicht jeder. „Sei’s drum“, so denkt sich Finchen hier, „wenns Frauchen g’fällt, trag ich’s zur Zier.“
20160714_195554[1]
Alsbald, so reift der Dosi’s Schluss: ‚Wo Sonne fehlt, man reisen muss!‘ Der Kater sucht es zu verhindern, doch kann’s die Reiselust nicht mindern!
20160719_235803[1]
Kaum sind die Herren aus dem Haus, lebt Katz‘ und Maus in Saus und Braus.

20160722_215409[1]
Nach Tagen stellt sich dann die Frage, warum die Herrschaft es wohl wage, die Katzen hier allein zu lassen, es ist ja wirklich nicht zu fassen! Doch halt: Nach vier der Tage hier, da öffnet plötzlich sich die Tür. Sie sind zurück! Und gib drauf Acht: Sie haben etwas mitgebracht!
20160722_220650[1]
Zwar sind die Chips für Katzen nicht und auch schon leer die Tüte, doch Finchens Neugier für sich spricht: Sie schaut, ob noch ein Rest sich biete.
20160722_151205[1]
Die Reddy nimmt jetzt in die Pfot‘, was Tom nicht konnte unterbinden: Sie nimmt auf meinen Schuhen Platz, um einen Fortgang zu verhindern!
 

IMG-20160313-WA0009[1]
Und die Moral von der Geschicht‘ : Lass allein die Katzen nicht, denn da sind sie wirklich eitel! Ansonsten zieh’n sie dir nen Scheitel …😉

Guantanamo

20140729_234611

Auf dem Küchentisch liegt ein Zettel von unserer Katzensitterin: ‚Ich weiß nicht, wie sie es geschafft haben, aber eure Katzen sind die reinsten Ausbrecherkönige.‘

„Das hast du dir selbst zuzuschreiben!“ Der WG-Älteste schaut kurz vom Pfoten lecken hoch und bedenkt mich eines müden Blickes.

Guantanamo weiterlesen

„Felidae“

20160625_143725[1]

Es wird mal wieder Zeit für einen Buchtipp aus der wahnsinnigen WG. Es handelt sich um einen Kriminalroman aus dem Jahre 1989. Dem Autor Akif Pirincci gelang mit „Felidae“ der Durchbruch.

„Die Welt ist die Hölle! Was für eine Rolle spielt es, was in ihr passiert? Sie ist derart gestaltet, dass ein Leid ein anderes nach sich zieht. Seit die Erde existiert, findet auf ihr eine Kettenreaktion des Leidens statt. Aber vielleicht ist es anderswo nicht besser, auf den fernen Planeten, Sternen und Milchstrassen … Wer weiß? Die Krönung all dieser Hässlichkeiten dieses Universums und der unbekannten Universen ist jedoch mit ziemlicher Sicherheit der Mensch. Die Menschen, sie sind so … Sie sind böse, gemein, verschlagen, selbstsüchtig, habgierig, grausam, wahnsinnig, sadistisch, opportunistisch, blutrünstig, schadenfroh, treulos, heuchlerisch, neidisch und – ja, vor allem – strohdumm! Die Menschen, so sind die Menschen. Doch was ist mit den anderen?“ „Felidae“ weiterlesen

Cat-Nurse

20150113_213517
Intensivbetreuung durch Schwester Reddy und Schwester Gill ;D

Hallo liebe Freunde des gepflegten „Miau“. Wir wollen uns endlich wieder einmal melden und euch wissen lassen, dass es uns noch gibt. Cat-Nurse weiterlesen